Angebote:

Familie und Gesellschaft

Einschlafen / Durchschlafen / Ausschlafen?!

Sprachentwicklung

Auf Spurensuche - Wald- und Erlebnisexkursion

Natur erleben im Königsforst

step - Elterntraining

step - Elterntraining Pubertät

Eltern - Kind - Gruppen

Der kleine Kindergarten

Kleinkindgruppe



Familie und Kultur

Musik und Bewegung für Eltern mit Kindern

Musikalische Früherziehung für Kinder

Musikalische Frühförderung für Kinder und Eltern

Malkurse für Kinder und Eltern

Englisch für Kinder und Eltern

English for kids

Lesen leicht gemacht für Mutter und Kind

Deutschkurs für Mütter aus der Türkei

Deutschkurs für russisch sprechende Eltern

Englisch Aufbaukurs

Englisch für Anfänger

Malkurs für Erwachsene

Ganzheitliches Gedächtnistraining für Jung und Alt

Samba in Neubrück

Akkordeon für Anfänger und Fortgeschrittene

Literaturkreis

Weinseminar



Familie und Haushalt

Nähwerkstatt

Nähworkshop zur Weihnachtszeit

Schminken - aber wie? Workshops

Plätzchen backen für Groß und klein



Familie in Bewegung

Fit werden zusammen mit dem Baby

Bewegungsspiele

Eltern - Kind - Turnen

Spiel und Spaß durch Sport im Vorschulalter

Rückenfitness

Sitzgymnastik

Wirbelsäulengymnastik

Rücken - Fit

Fit - Mix für Mütter

Hatha - Yoga

Feldenkrais



EBW – TREFF 50 PLUS

Führung durch den ehemaligen Zivilschutzbunker des "Kalten Krieges" in Köln-Kalk

Besuch anlässlich der 900 Jahr-Feier der Kirche St. Nikolaus in Köln-Dünnwald

Besuch des Südfriedhof (Höninger Platz 25)

Besichtigung Baptisterium

Wegplan

So finden sie zu uns:


Sollte die Karte nicht richtig dargestellt werden klicken sie bitte hier


Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Straßenbahn Linie 1 bis Merheim, dann weiter mit dem Bus Linie 157 bis Straßburger Platz Straßenbahn Linie 9 bis Ostheim Frankfurter Straße, dann weiter mit dem Bus Linie 157 bis Straßburger Platz
Mit dem Auto:
Autobahn A 4 Abfahrt Merheim, weiter Richtung Neubrück. Rechts abbiegen in den Europaring. Dort fahren Sie bis zum Straßburger Platz. Aus Richtung Ostheim oder Rath über die Rösrather Straße. Von dort abbiegen in den Neubrücker Ring und direkt wieder links abbiegen in den Europaring. Dort fahren Sie bis zum Straßburger Platz.
Parkmöglichkeiten finden Sie am Straßburger Platz.

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Anmeldung
Für jede Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist verbindlich, eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung oder die Zusendung einer Rechnung erhalten Sie nicht. Wir melden uns nur bei Ihnen, wenn der Kurs abgesagt wird. Die Anmeldung zu den Kursen kann schriftlich, mündlich, telefonisch oder per e-Mail erfolgen.

Abmeldung
Ihre Abmeldung muss bis spätestens 10 Werktage vor Kursbeginn erfolgen. Danach werden die Kursgebühren in voller Höhe einbehalten. Bei rechtzeitiger Abmeldung wird ein Buchungsbeitrag in Höhe von 5,00 € berechnet. Wenn die Veranstaltung von uns abgesagt werden muss, erhalten Sie die Kursgebühr in voller Höhe zurück. Bei Ausfall durch eine länger andauernde Erkrankung ist eine anteilige Rückerstattung der Kursgebühr nach Vorlage eines ärztlichen Attests möglich.

Kursgebühren
Der einfachste Zahlungsweg für Sie und uns ist Erteilung der Bankeinzugsermächtigung für den jeweiligen Kurs. Diese erfolgt ca. 2 Wochen vor Kursbeginn. Diese Form der Zahlung ist nur möglich, wenn Sie uns eine aktuelle E-Mail Adresse angeben. Wenn das Konto des Kontoinhabers nicht die erforderliche Deckung aufweist, besteht seitens des Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Die dadurch verursachten Bankgebühren sind von demjenigen zu übernehmen, der die Abbuchungsgenehmigung erteilt hat. Bitte achten sie auch im eigenen Interesse auf korrekte und vollständige Angaben zur Bankverbindung. Sie können die Gebühren auch in bar im Büro bezahlen oder unter Angabe der Kursnummer auf eins unserer Konten überweisen.

Gebührenermäßigung und Ratenzahlung
Auf Anfrage können Personengruppen in besonderen finanziellen Problemsituationen gegen einen entsprechenden Nachweis eine Gebührenermäßigung erhalten. Bei Kursgebühren unter 11,- € je Kurs ist eine Ermäßigung nicht möglich. Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.

Haftung
Für beschädigtes oder abhanden gekommenes Eigentum von Kursteilnehmern kann kein Ersatz geleistet werden.

Datenschutz
Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese ausschließlich zur internen Bearbeitung. Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, bzw. wenn Sie zuvor eingewilligt haben. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

ELTERNBILDUNGSWERK KÖLN-NEUBRÜCK e.V.



An St. Adelheid 5, 51109 Köln



Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung
nach dem 1. Weiterbildungsgesetz des Landes NRW

Das Elternbildungswerk Köln - Neubrück e.V. ist eine Selbsthilfeorganisation der Neubrücker Bürger.


Vorstand









1. Vorsitzender:
2. Vorsitzender:
geb. Mitglied ev. Kirche:
geb. Mitglied kath. Kirche:
Schatzmeister:
Beisitzerinnen:



Christoph Siegmund
Heike Ziegler
Heike Ziegler
Christoph Siegmund
Horst Sterck
Helena Schütz
Elfriede Langen
Christa Wirtz

Kassenprüfer:


Hermann Langen,
Dieter Stangier

Leiter:
Verwaltung:

Oliver Hermann
Andrea Mock

Geschäftsstelle:




An St. Adelheid 5,
51109 Köln
Telefon 89 56 33
E-Mail: info@eb-neubrueck.de

Sprechzeiten:
(In den Schulferien entfallen
die Nachmittagssprechzeiten)

Montag:
Dienstag:
Donnerstag:

16.00 – 18.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
09.00 – 12.00 Uhr

Konten:



PAX Bank eG

Postbank Köln

IBAN: DE67370601930029361010
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE60370100500159555503
BIC: PBNKDEFF

Besuchen sie uns auf Facebook


Disclaimer – rechtliche Hinweise



1. Haftungsbeschränkung
Die Inhalte des Internetauftritts wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte.

Als Diensteanbieter ist der Anbieter dieser Webseite gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte und bereitgestellte Informationen auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich; nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine Entfernung oder Sperrung dieser Inhalte erfolgt umgehend ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung. Eine Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung möglich.

2. Externe Links
Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.
Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernen.

3. Urheberrecht/Leistungsschutzrecht
Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Das unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten ist nicht gestattet und strafbar.

4. Datenschutz
Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten, gespeichert.

Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, sofern möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.

Der Anbieter weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden.

Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, der Anbieter hat zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt.
Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor.
Quelle: Disclaimer und Websites erstellen

Einschlafen / Durchschlafen / Ausschlafen ?!



Warum schläft mein Kind nicht ein? Warum wacht es nachts immer wieder auf? Diese und noch mehr Fragen möchten wir, rund ums Schlafen, klären. Ein kurzer Rückblick auf die Schlafgewohnheiten der Menschheit und viele Dinge wer-den uns klar.
Gemeinsam möchten wir Lösungsmöglichkeiten an Fallbeispielen erarbeiten.

A200 Di 10.10. 2017 09:15 - 11:15 Uhr 3,00 € 1 x 2 Zstd


Kinder- und Jugendhaus Neubrück
Sylvia Schrage


Zurück

"Brumm, brumm - Auto putt!"


Was Sie schon immer über Sprachentwicklung wissen wollten!



Wie lernen Kinder sprechen? Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen? Wie kann sprachförderndes Verhalten im Alltag aussehen? Warum und wann sollte der geliebte Schnuller abgewöhnt werden und wie macht man das? Lispeln, Laute vertauschen, Zweitwortsätze, offener Mund und Speichelfluss ... Was ist "normal", was ist auffällig? Woran erkenne ich, dass mein Kind Schwierigkeiten in der Sprachentwicklung hat? Was "wächst sich aus" und wann ist therapeutische Beratung sinnvoll und notwendig? Wann ist der richtige Zeitpunkt ? Wo finde ich Hilfe? An diesem Abend erhalten Sie 'Antworten auf diese und Ihre individuellen Fragen. Für Eltern und Menschen die mit kleinen Kindern arbeiten (Erzieherinnen, Tagesmütter o.ä.).
A201Termin wird noch bekannt gegeben! 5,00 € 1 x 2 Ustd
Ev. Gemeindezentrum Clubraum
Miriam Hässner, Sprachheilpädagogin


Zurück

Auf Spurensuche


Eine Wald- und Erlebnisexkursion für Eltern mit Kindern von 5 bis 12 Jahren


(kleinere oder größere Geschwisterkinder sind aber herzlich willkommen).



A102 So 29.01.2017 13.00 - 16.45 Uhr 1 x 5 Ustd. 9,50 € Erw. / Kind
Der Tag geht zu Ende und Ruhe kehrt ein im Wald – oder nicht? Bei einem ausge-dehnten Spaziergang in der Dämmerung wollen wir untersuchen, was sich in der Dunkelheit im Wald alles ändert! Gibt es abends keine Geräusche mehr im Wald? Können Tiere im Dunkeln noch sehen? Warum haben wir Angst im Dunkeln? Können wir lernen mit der Angst umzugehen? Viele Fragen, die wir bei der Erlebnisexkursion beantworten wollen. Wer hat, bringt ein Fernglas und eine Ta-schenlampe mit. Selbstverständlich soll auch ein Picknick im Wald nicht fehlen.
Oliver Hermann:

A202 Sa 30.09.2017 17:00 - 20:45 Uhr 1 x 5 Ustd. 9,50 € Erw. / Kind
Bitte regenfeste Kleidung und Proviant einpacken!!!
Weitere Erwachsene zahlen 7,00 €, Geschwisterkinder je 2,50 €.

Zurück

Was machen Wald und Tiere im Herbst


Spielerischer Herbstspaziergang für Eltern mit Kindern von 5 bis 11 Jahren



In der Natur bereiten sich Tiere und Pflanzen auf den Winter vor. Auch dieses Jahr wollen wir bei einer Erlebnisexkursion durch den Königsforst diese Veränderungen in der Natur beobachteten. Warum fallen die Blätter vom Baum? Was machen z.B. die Eichhörnchen im Winter? Wo sind all die Vögel? Dieses und viele andere spannende Fragen werden wir versuchen zu erklären. Wichtiges Ziel ist das Erkennen und Begreifen von Veränderungen in der Natur. Natürlich werden wir auch ein gemütliches Herbstpicknick im Wald machen

Bitte regenfeste Kleidung und Proviant einpacken.

A203 So 12.11.2017 13:00 - 16:45 Uhr 1 x 5 UStd. 9,50 € Erw./Kind Weitere Erwachsene zahlen 7,00 €, Geschwisterkinder je 2,50 €

Oliver Hermann
Treffpunkt:
Vor dem alten Forsthaus/ Pferdekoppel Forsbacher Str.

Zurück

Schritt für Schritt als Eltern fit…
STEP-Elterntraining



Ein Fortbildungsangebot für Eltern



Fast jeder Berufstätige nimmt irgendwann an einer Fortbildung teil, - andere Menschen machen mit ihrem Fahrzeug ein Sicherheitstraining, um im Straßenverkehr auch besonderen Herausforderungen gewachsen zu sein.
Eltern glauben allerdings häufig, sie müssten alles Wissen für eine gelungene Erziehung in sich tragen, und wer sich Unterstützung holt, zeigt damit, dass er Probleme hat. Dies ist aber nicht so:

DDas STEP-Elterntraining für die ersten 10 Jahre unterstützt Eltern darin, ihre persönli-chen Stärken zu schätzen, ihr Verhalten zu reflektieren und durch leichte Veränderungen in der Wahrnehmung und dem Handeln mehr Zufriedenheit, Gelassenheit und Entlastung in den Erziehungsalltag zu bekommen.

Sie lernen hier, wie man Kinder auf den Weg zur Eigenverantwortung begleitet und wie die Kommunikation in der Familie effektiver, respektvoller und partnerschaftlicher wird. So kann man die eigenen Stärken und Werte mit neuem Wissen und Fertigkeiten kombinieren.

In einer angenehmen Gruppenatmosphäre mit maximal 10 Teilnehmern lernen sie mit einem begleitenden Elternbuch, gegenseitigem Austausch, kleinen Rollenspielen und Übungen, wie sie mit den Herausforderungen des Erziehungsalltags gelassener umgehen können und die Entwicklung ihrer Kinder noch besser fördern können.

A210 Informationsabend Terminbekanntgabe bei Anmeldung

A211Kurstermin wird bei der Anmeldung bekannt gegeben 10 x 3 UStd.

Im Städt. Familienzentrum KiTa,
Fr. Elke Azrak


Zurück

Die Kunst, einem Kaktus Halt zu geben !!!



Entspannter durch die Pubertät - mit dem Step - Elterntraining


Die Lebensphase der Pubertät ist für viele Eltern noch einmal eine besondere erzieherische Herausforderung. Oft beginnen die Kinder schon mit 10/11 Jahren damit, ein verändertes Verhalten zu zeigen – sie werden vielleicht launischer, empfindlicher, unzuverlässiger, aufbrausender …. und vieles mehr.

Hormonelle Veränderungen und „Umbauarbeiten“ im Gehirn tragen ihren Teil dazu bei, dass das eigene Kind häufig nicht mehr verstanden wird und dass die Konflikte in der Familie zunehmen.

Das Step- Elterntraining unterstützt Sie darin, diese Lebensphase besser zu verstehen. Sie lernen, Ihre innere Haltung und ihr Verhalten so weit zu verändern, dass Sie eine möglichst positive Beziehung zu ihrem Kind behalten und ihm Orientierung und Schutz in dieser Lebensphase geben können. Gleichzeitig lernen Sie, seine Kooperationsbereitschaft, seine Eigenverantwortung und sein Selbstwertgefühl zu stärken.

In einer kleinen Gruppe werden wir uns in 10 Treffen mit Aspekten und Themen dieser wichtigen Entwicklungsphase beschäftigen und alternative Handlungsmöglichkeiten im Erziehungsalltag üben.

A212Informationsabend: 06.09.2017 19:00 - 20:00 Uhr
Kinderbetreuung ist möglich

A213Kurstermine ab
13.09. 2017 Uhrzeit wird am Infoabend bekannt gegeben 10 x 3 UStd.


Im Städt. Familienzentrum KiTa,
Fr. Elke Azrak


Weitere Infos :www.instep-online.de

Zurück

Eltern – Kind – Gruppen



für Mütter, Väter oder andere Erziehende mit kleinen Kindern



Kleine Kinder wollen ihre Umwelt entdecken und begreifen. Sie wollen sich mit all ihren Sinnen mit der Umwelt auseinandersetzen. Sie wollen ihre Kräfte erproben und Kontakte zu anderen, gleichaltrigen Kindern aufnehmen. Sie wollen aber auch die Sicherheit und Nähe ihrer Bezugsperson spüren.

In unseren Eltern - Kind - Gruppen haben die Kinder die Möglichkeit, dies in einer überschaubaren festen Gruppe zu tun. Mütter, Väter oder andere Erziehende finden in diesen Gruppen Menschen in der gleichen Lebenssituation. Für diese bieten die wöchentlichen Treffen die Möglichkeit des Kennenlernens und des Erfahrungsaustausches.

Unsere Gruppen orientieren sich an der ganzheitlichen Entwicklung des Kindes. Unter fachlicher Leitung erfahren Sie vieles über die Entwicklungsphasen des Kindes. Sie werden gemeinsam singen, spielen und basteln und erhalten somit Anregungen zur Gestaltung Ihres Familienlebens.

In jedem Kurs findet ein Elternabend (3 UStd.) statt. Termine und Themen werden in den Gruppen abgesprochen.

A220 Eltern - Kind - Gruppe ½ Jahr bis 1 Jahr Ev. Gemeindezentrum
Mi 30.08. - 13.12. 09:30 – 11:00 Uhr 51,00 € 14 x 2 UStd.
N.N.

A221 Eltern - Kind - Gruppe ab ½ Jahr Ev. Gemeindezentrum
Di 05.09. - 19.12. 09:30 – 11:00 Uhr 47,00 € 13 x 2 UStd.
N.N.

A222 Eltern - Kind - Gruppe ab ½ Jahr Pfarrheim St. Servatius
Do 31.08. - 14.12. 09:00 – 10:30 Uhr 51,00 € 14 x 2 UStd.
Britta Hammerath, Sandra Fehr

Zurück

Der kleine Kindergarten



für Kinder und ihre Mütter, Väter oder andere Erziehende


Der Kindergartenbeginn ist für viele Kinder und auch Eltern oft ein schwieriger Pro-zess. Deshalb werden die Kinder in kleinen Schritten, ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen, in ihrer Selbständigkeit gefördert.

In einer kleinen Gruppe werden die Kinder zum Freispiel, Singen, Tanzen, Malen und Basteln angeregt. Sie knüpfen soziale Kontakte und lösen sich langsam von den Eltern. Mütter, Väter oder andere Erziehende werden im Gespräch und bei den Elternabenden bei diesem Pro¬zess begleitet. So wird Ihr Kind behutsam auf den Kindergartenalltag vorbereitet.

A230 Der Kleine Kindergarten Pfarrheim St. Servatius
Mo 04.09. - 18.12. 09:00 – 12:00 Uhr 102,00 € 14 x 4 UStd.
Britta Hammerath

A231 inclusive Elternabend
19:00 – 20:30 Uhr 1 x 2 UStd. Termin wird noch bekannt gegeben
Britta Hammerath
Zurück

Kleinkindgruppe



Sie haben keinen Kindergartenplatz für Ihr Kind bekommen? Sie möchten aber dass Ihr Kind wenigstens ein- bis zweimal die Woche mit anderen Kindern spielt? Dann bietet sich die Kleinkindgruppe an.
Gemeinsam einen netten Vormittag verbringen, frühstücken mit anderen Kindern, spielen, malen, singen, basteln, toben, turnen und draußen spielen...
Ein erstes Herantasten an erste Freunde und lernen miteinander zu spielen. Mütter lernen andere Mütter kennen und können sich austauschen.


A236 Kleinkindergruppe für Eltern mit Kindern ab 1 1/2 Jahren
Pfarrheim St. Servatius, Köln Ostheim

Mi 30.08. - 13.12. 09:00 – 12:00 Uhr 102,00 € 14 x 4 UStd. Britta Hammerath
A237 inclusive Elternabend
19:00 - 20:30 Uhr 1 x 2 UStd. Termin wird noch bekannt gegeben
Britta Hammerath

Die Teilnehmergebühr kann nach Vereinbarung mit der Geschäftsstelle in zwei Raten gezahlt werden.

Zurück

Musik und Bewegung für Kinder und Eltern



Sie begeben sich mit ihrem Kind auf eine musikalische Entdeckungsreise, die alle Sinne ansprechen wird. Dabei fördern wir die geistige, soziale und motorische Ent-wicklung der Kinder.

Musik und Bewegung für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr Pfarrheim Göttl. Erlöser

B200Do 31.08. - 21.12. 09:15 – 10:00 Uhr 71,50 € 13 x 1 UStd.
Lucia Lorenz
Musik und Bewegung für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr Pfarrheim Göttl. Erlöser

B201Mi 30.08. - 20.12. 09:15 – 10:00 Uhr 77,00 € 14 x 1 UStd.
Lucia Lorenz

Zurück

Musikalische Früherziehung für Kinder



Wir singen und sprechen und lernen die Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme kennen. Wir erlernen elementares Instrumentalspiel und das Spielen auf körpereigenen Instru-menten. Musik hören und sich zu Musik bewegen sind weitere Elemente des Kurses.

Musikalische Früherziehung von 4-5 Jahren Pfarrheim Göttl. Erlöser
B202Do 31.08. - 21.12. 08:15 – 09:00 Uhr 71,50 € 13 x 1 UStd.
Lucia Lorenz

Zurück

Musikalische Frühförderung für Kinder und Eltern



Wir singen und sprechen und lernen die Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme kennen. Wir erlernen elementares Instrumentalspiel und das Spielen auf körpereigenen Instru-menten. Musik hören und sich zu Musik bewegen sind weitere Elemente des Kurses.

B203 A-D Musik. Frühförderung
Do 31.08. - 21.12. 14 x 1 UStd.
SKM Zentrum Neubrück
Lucia Lorenz
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Katholischen Familienzentrum „Am Heumarer Dreieck".

Zurück

Malkurse für Kinder und Eltern




Diese Kurse wenden sich an Eltern mit Kindern im Alter zwischen 5 und 10 Jahren und vermitteln die Grundlagen und wichtigsten Geheimnisse des Malens. Alles malen zu können, was das Kind umgibt, macht ihm unheimlich viel Spaß. Malen fördert die Phantasie, das kreative Denken und die Aufmerksamkeit der Kinder. Gerade im Kin-desalter können Talente erkannt und gefördert werden.

Die Kurse haben folgende Inhalte:

Grundformen, Grundfarben und Sekundärfarben, Logische Reihenfolge des Malens, Schwarz/Weiß-und Bunt-Zeichnungen Schatten-, Licht- und Perspektive-Grundlagen, Acryl- und Aquarellmalerei

Malkurs (ab 5 Jahre) im Ev. Gemeindezentrum, Angelika Filonenko ( Malerin)

B204
Do 31.08. - 14.12. 16:30 – 17:30 Uhr 49,00 € 14 x 1 ZStd.

Malkurs (ab 8 Jahre) im Ev. Gemeindezentrum, Angelika Filonenko ( Malerin)

B205
Do 31.08. - 14.12. 17:30 – 18:30 Uhr 49,00 € 14 x 1 ZStd.

In der Kursgebühr sind 5,00 € für Materialkosten enthalten.

Zurück

Englisch für Kinder und Eltern



Englisch ist in aller Munde...!
Mit Hilfe von Rollenspielen, Singen, Malen, Sprechen und Hörverstehen werden die „kleinen“ Teilnehmer/innen spielerisch an die englische Sprache herangeführt.
Die Gruppen B211, B212 und B213 beschäftigen sich zusätzlich mit altergemäßem Lesen und Schreiben der Sprache.

B210English Starter ab 5 Jahren Ev. Gemeindezentrum
Fr 08.09. - 08.12. 15:05 - 15:50 Uhr 36,00 € 12 x 1 UStd.

B211English ab 1./2.ter Klasse Ev. Gemeindezentrum
Fr 08.09. - 08.12. 16:00 – 16:45 Uhr 36,00 € 12 x 1 UStd.

B212English ab 3./4.ter Klasse Ev. Gemeindezentrumbr> Fr 08.09. - 08.12. 17:00 – 17:45 Uhr 36,00 € 12 x 1 UStd.

B213English ab 3./4.ter Klasse Ev. Gemeindezentrum
Do 07.09. - 07.12. 15:30 – 16:15 Uhr 36,00 € 12 x 1 UStd.

Ev. Gemeindezentrum,
Sylvia Willson


Zurück

English for kids



B214Mo 04.09. - 04.12. 09:00 – 9:45 Uhr 36,00 € 12 x 1 UStd.

Gegebenfalls wird eine Umlage für Kursmaterial erhoben und nach Kursbeginn eingesammelt.

Kath. Kindergarten,
Silvia Willson


Zurück

Lesen lernen leicht gemacht für Kinder und Mütter



Lesen ist weit mehr als die Entschlüsselung von Buchstaben und Wörtern. Durch das Lesen lernen wird die Voraussetzung für die Teilhabe an gesellschaftlicher Kommunikation geschaffen. Das effektive Lesen lernen ist von entscheidender Bedeutung.
Weil die Lesekompetenz als Grundlage des Lebens und des Lernens unverzichtbar ist, bieten wir unseren Kurs an.

B215Do 31.08. - 21.12. 16:30 – 17:30 Uhr 42,00 € 14 x 1 ZStd.

Elternbildungswerk Neubrück,
Andrea Mock


Zurück

Deutschkurs für Mütter aus der Türkei



Dieser Sprachkurs wendet sich vor allem an Mütter aus der Türkei mit Kindern im Kin-dergarten- und Grundschulalter. In einer überschaubaren Gruppe erlernen Sie die deutsche Sprache. Gleichzeitig lernen Sie in diesem Kurs den Alltag im Kindergarten und in der Grundschule kennen. Sie erhalten einen Einblick in die pädagogische Arbeit und in die Rolle der Eltern. Mit diesen Kenntnissen können Sie Ihr Kind im Kindergarten und in der Grundschule fördern und unterstützen.


Türkiyeli annelere Almanca Kursu



Bu almanca kursu anaokulunda ve ilkokulda çocuklaä dan türkiyeli annelere yöneliktir. Bir tarafta Almancayi öğreneceksiniz, diğer taraftanda ileride çocuklarinizi göndere-ceğiniz anaokullarini ve diğer okullan tanima firsatini bulacaksiniz ve ayrica okulda cocuklariniza nasil yardim edebileceğinizi, velinin okul içindeki rölünü yakindan taniyacaksiniz. Bu Kurs günlük yaşantinizi kolaylaştiracak.

B220Di 05.09. - 19.12. 09:00 – 12:00 Uhr 13 x 4 UStd.

B221Fr 01.09. - 22.12. 09:00 – 12:00 Uhr 15 x 4 UStd.

Ev. Gemeindezentrum,
Azise Aymaz


Zurück

Deutschkurs für russisch sprechende Eltern



(bei vorhandenen Grundkenntnissen gerne auch andere Nationen)

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist für die Integration von Erwachsenen und Kindern außergewöhnlich wichtig. Dieser Sprachkurs ist vor allem für Eltern von Kindergarten- und Schulkindern ausgelegt, die die deutsche Sprache lernen wollen. Der Unterricht findet in einer kleinen Gruppe auf Deutsch, jedoch mit einer russisch sprechenden Lehrerin statt. Der Kurs vermittelt nicht nur die Sprache, sondern gewährt Einblicke in die tägliche Arbeit des Kindergartens und der Schule, macht mit der päda-gogischen Arbeit und mit der wichtigen Rolle der Eltern bekannt. Diese Kenntnisse helfen Ihnen, Ihre Kinder im Kindergarten und in der Schule zu unterstützen.

Zusätzliche Informationen erteilt die Kursleitung Frau Zöhner (0221/ 877153).


Курс немецкого языка для русскоязычных родителей



(при наличии базовых знаний также для носителей других языков)

Владение немецким языком чрезычайно важно для интеграции и детей, и взрослых. Этот курс предназначен прежде всего для родителей, желающих выучить немецкий язык, чьи дети посещают детский сад или начальную школу. Занятия проходят в маленькой группе на немецком, но под руководством русскоязычного преподавателя. Курс не только дает языковые знания, но и знакомит с работой детского сада и школы, а также с педагогическими принципами и ролью родителей во всем этом. Получив эти знания Вы сможете помогать своим детям успешно проходить детский сад и школу. Дополнительную информацию можете получить от г-жи Цёнер (0221/ 877153).

B222Fr 01.09. - 15.12. 09:45 – 11:45 Uhr 14 x 2 ZStd.
бесплатно!

Ev. Gemeindezentrum,
Ina Zöhner


Zurück

Englisch



Grammatik und Wortschatz werden anhand der Bearbeitung des Lehrbuchs erweitert. Anspruchsvolle Diskussionen in lockerer Atmosphäre vertiefen den Sprachschatz.

Für Fortgeschrittene/Aufbaukurs


Wir arbeiten mit dem Buch „Headway“ B1+ English, Oxford Univ. Press

B230Di 05.09. - 12.12. 10:00 – 11:30 Uhr 84,00 € 12 x 2 UStd..

Ev. Gemeindezentrum,
David Willson


Zurück

Englisch



Wir beschäftigen uns mit den wesentlichen Aspekten der Grammatik und führen kleinere Unterhaltungen in lockerer Atmosphäre.


Für Anfänger


Wir arbeiten mit dem Buch „Headway“ A2, Cornelsen Oxford.

B231Fr 08.09. - 08.12. 15:30 – 17:00 Uhr 84,00 € 12 x 2 UStd.

Ev. Gemeindezentrum,
David Willson


"Etwas zu lernen ist ein schöner Genuss
– und etwas wirklich zu können ist die Quelle der Wohlbehaglichkeit"

Novalis

Zurück

Malkurs für Erwachsene



Der Malkurs für Erwachsene wendet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. In lockerer Atmosphäre lernen die Kursteilnehmer Grundlagen und verschiedene Techniken der Malerei kennen.

B233Do 31.08. - 14.12. 18:30 – 19:30 Uhr 56,00 € 14 x 1 ZStd.

Ev. Gemeindezentrum,
Angelika Filonenko (Malerin)


Zurück

Ganzheitliches Gedächtnistraining für Jung und Alt



Ganzheitliches Gedächtnistraining steigert spielerisch und ohne Stress die Leistung des Gehirns und beteiligt Körper, Geist und Seele.

Ganzheitliches Gedächtnistraining bezieht alle Sinne und natürlich beide Gehirnhälften mit ein. In der Gruppe fördert es die Sprachfähigkeit und die soziale Kompetenz.
Nachweislich verbessert es die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gehirns, was zu einer Steigerung der allgemeinen Lernfähigkeit führt. Die gleichzeitige Aktivierung des gesamten Organismus hebt das körperliche und geistige Wohlbefinden.

Ganzheitliches Gedächtnistraining beeinflusst die Lernfähigkeit und Aufnahmebereit-schaft des Gehirns deutlich positiv und führt zu einer höheren geistigen Effizienz- nicht selten auch zu einem erfolgreicheren und glücklicheren Leben.

B232Di 24.10. - 19.12. 13:30 – 14:30 Uhr 28,00 € 8 x 1 ZStd.
Treff im Pavillon,
Lieselotte Clever


Zurück

Samba in Neubrück



Sambagruppen gehören mittlerweile zum festen Bestandteil des Kölner Karnevals. Die unterschiedlichen Rhythmusinstrumente erlauben eine Beteiligung von Jugendlichen und Erwachsenen.

Mit diesem Kurs bieten wir Familien die Möglichkeit, die Grundlagen des Sambas zu erlernen und gemeinsam zu trainieren. Ziel ist auch eine Beteiligung der Familiengruppe an Veranstaltungen im Stadtteil.


B240Fr 01.09. - 22.12. 19:00 – 21:00 Uhr 105,00 € 15 x 2 ZStd.

Kurt-Tucholsky-Hauptschule,
Christoph Quade-Cuoto, Jürgen Schuld


Zurück

Akkordeon (Quetschebüggel) für Anfänger und Fortgeschrittene



Zur Förderung der Hausmusik und des Musizierens im Freundeskreis wird dieser Kurs angeboten. Die Eltern helfen ihren Kindern bei der Erarbeitung des Lehrstoffes.
Leihinstrumente sind in begrenzter Anzahl vorhanden und können gegen Gebühr ausgeliehen werden.


B242Fr 01.09. - 15.12. 17:00 - 18:30 Uhr 48,00 € 14 x 2 UStd.

Kurt – Tucholsky – Hauptschule,
Paula Hiertz


Quetschebüggel ist Kölsch für das Instrument Akkordeon.

Das Wort setzt sich zusammen aus
„Quetsch“ (wie quetschen)

und
„Büggel“ – was Beutel bedeutet

Zurück

Literaturkurs



"Beim Lesen lässt sich vortrefflich denken"
Leo Tolstoi




Was ist schöner als eine gute Geschichte? Eine Geschichte, die man mit jemandem teilen kann! Am besten natürlich mit Gleichgesinnten, die sie ebenfalls gelesen haben und ihre Ansichten gerne austauschen. Und genau dafür gibt es unseren Literatur-kreis.

Milan Kundera: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Der Roman erzählt von der Leichtigkeit und Schwere, von Liebe und Untreue, von unserem Sein und der Tragweite unserer Handlungen. Die wechselhafte Geschichte zweier ungleicher Liebespaare bildet den Rahmen der Handlung, die mit anspruchsvollen philosophischen Reflexionen und einer kompakten Form verknüpft sind.


B250Do. 21.09. - 07.12. 19:00 - 21:15 Uhr 73,50 € 7 x 3 UStd.
(02.02., 16.02., 02.03., 16.03., 23.03., 27.04., 11.05., 01.06)
Termine:
21.09./ 28.09./ 12.10./ 09.11./ 23.11./ 30.11./ 14.12. 2017
und nach Absprache; Beginn: 19:00 Ende: 21:15 Uhr
Literatur:
Milan Kundera Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
ISBN 978-3-596-25992-2, Fischer TB Verlag 10,99 €

Elternbildungswerk,
Ulrike Schwiddessen


Zurück

Weinseminar: Zyklus "Die deutschen Anbaugebiete"



In diesem Jahr setzen wir die Seminarreihe "Die deutschen Anbaugebiete" fort.

Die ersten beiden Abende befassen wir uns mit dem MITTELRHEIN, dessen Ausdehnung sich vom Siebengebirge bis nach Trechtingshausen erstreckt. Neben so bekannten Winzern wie Weingart, Müller oder Ratzenberger findet man auch einige Newcomer mit interessanten Weinen.

An zwei Abenden sollen vom Anbaugebiet PFALZ die "nördliche" PFALZ um die Städte Bockenheim und Grünstadt herum sowie das Zellertal erkundet werden.

Am letzten Abend verkosten wir im Rahmen einer Blindprobe die Rebsorten Spätburgunder, Frühburgunder, Samtrot und Schwarzriesling. Dabei werden die Weine von den Teilnehmern selbst mitgebracht. Das kann - so die bisherige Erfahrung - sehr spannend werden!

Zur Sprache kommen die Geschichte, das Klima, die Geologie, die Rebsorten und besonders natürlich die Weine der beiden Gebiete, daneben Tipps und Hinweise für Fahrten in diese Weinlandschaften.


B251Fr Termine: 08.12., 15.12., 22.12., 05.01.,12.01.

Uhrzeit 19:30 - 21:45 Uhr 92,50 € 5 x 3 UStd.

Weinumlage 40,00 € pro Teilnehmer/ Person für vier Abende sind in der Kursgebühr enthalten.
Bitte je Teilnehmer/ Person 3 Weingläser für die Weinproben mitbringen.

Ev. Gemeindezentrum,
Axel Daub in Zusammenarbeit mit dem
Deutschen Weininstitut GmbH, Mainz


Zurück

Nähwerkstatt



Schneidern für Anfänger und Fortgeschrittene



Selber Nähen in einer Gruppe macht nicht nur Spaß, es ermöglicht Ihnen die individuelle Herstellung Ihrer Textilien in guter Qualität und schont die Familienkasse. Sie lernen in diesen Kursen die Erstellung eines Kleidungsstückes von der Schnittgewinnung über das Zuschneiden bis hin zum fertigen Stück. Damit Sie Spaß am Nähen haben, erarbeiten wir zunächst einfache und modische Kleidungsstücke. Egal, ob Sie Anfänger oder Profi sind, hier werden Kenntnisse im Zuschneiden und Nähen in einer lockeren Atmosphäre vermittelt.

Dieser Kursus richtet sich an junge und jung gebliebene Teilnehmer/innen, die Spaß an Mode haben und ihre Ideen und Vorstellungen praktisch umsetzen wollen. Selbstverständlich sind auch Ihre jugendlichen Kinder herzlich willkommen.

Die Kurse werden von im Schneiderhandwerk ausgebildeten Damen geleitet.

C200 Di 10.10. - 12.12. 18:00 – 21:00 Uhr 64,00 € 8 x 4 UStd.

Kurt-Tucholsky-Hauptschule,
Isabella Heise


Zurück

Nähwerkstatt



Workshop: Schneidern zur Weihnachtszeit



Wir schneidern zur Weihnachtszeit (ganz nach ihren Wünschen!) Advents- und Weihnachtsdeko, die die Vorfreude auf das Fest der Feste noch erhöhen, kleine Geschenke die den Geldbeutel nicht überstrapazieren und allerlei Nützliches wie z.B. kleine und große Geschenktaschen. Überraschen Sie Ihre Lieben mit liebevoll selbst geschneiderten Geschenkideen.


C201Mi 22.11. - 13.12. 19:00 – 20:30 Uhr 25,00 € 4 x 2 UStd.

Kurt-Tucholsky-Hauptschule,
Isabella Heise


Zurück

Schminken - aber wie?



Das Thema schminken beschäftigt alle modernen Frauen. Geschminkt und doch natürlich aussehen? Abi- und Abschlussball, Hochzeit oder einfach nur Party? Wie schminke ich mich richtig, welche Produkte brauche ich und wie wende ich sie an?
Schritt für Schritt werden die Grundlagen sowie die verschiedenen Techniken in unseren Workshops vorgestellt und erlernt. Die Workshops bieten jeweils Grundlagen und verschiedene Themenschwerpunkte. Bitte bringen Sie Ihren Lieblingslippenstift sowie Mascara mit. Maximal 6 Personen; bitte melden Sie sich vorher an!
(Sie können auch gerne in einer kleinen Gruppe zum Workshop kommen!)

In der Kursgebühr sind die Kosten für Schminke und Utensilien enthalten!


Ganz natürlich:
C202
Freitag 08.09. 17:00 – .20:00 Uhr 20,00 € 1 x 3 ZStd.

Der Nude-Look:
C203
Freitag 07.10. 17:00 – .20:00 Uhr 20,00 € 1 x 3 ZStd.

Freitagnacht - PARTY!:
C204
Freitag 11.11. 17:00 – .20:00 Uhr 20,00 € 1 x 3 UStd.

Gala zum Fest:
C205
Freitag 09.12. 17:00 – .20:00 Uhr 20,00 € 1 x 3 UStd.

Elternbildungswerk Neubrück,
Angelika Filonenko


Zurück

Plätzchen backen für Groß und Klein



Wer mag ihn nicht? Den Duft von selbst gemachten Plätzchen? Zur Adventszeit stim-men wir uns beim Backen auf Weihnachten ein.
Zutaten werden gestellt.


C206Mittwoch 29.11. 17:00 – 20:00 Uhr 10,00 € 1 x 3 ZStd.

Kurt-Tucholsky-Hauptschule,
Andrea Mock


Zurück

Fit werden zusammen mit dem Baby



- Muskelaufbautraining nach der Geburt –



Sie möchten nach der Geburt wieder fit werden, sich jedoch nicht von Ihrem Kind trennen?
Kräftigende Übungen für Bein-, Bauch-, Gesäß-, Arm- und Brustmuskulatur können Sie auch ausführen, indem Sie ihren Säugling in die Übungen mit einbinden. Das bereitet Ihrem Kind Vergnügen und verbessert den Kontakt zwischen Mutter und Kind.

Vorraussetzung:
Ihr Baby muss den Kopf einige Minuten halten können (etwa mit vier Monaten).

Übungen aus dem Beckenbodentraining und Tipps für einen guten Haltungsaufbau erweitern das Programm. Ein Teilbereich jeder Stunde ist extra für die Kleinen reserviert.

D210Di 05.09. - 19.12. 11:30 – 12:30 Uhr 39,00 € 13 x 1 ZStd

Ev. Gemeindezentrum,
Iris Schulte Dipl. Sportlehrerin und Mutter


Zurück

Bewegungsspiele



für Eltern mit Kindern von 1 ½ bis 3 Jahren



Die Kinder haben die Möglichkeit mit viel Spaß den eigenen Körper, das Material und den Raum zu erfahren. Die Eltern erweitern ihr Wissen über die motorische Entwicklung der Kinder und erleben, welche Bewegungen und Spiele ihr Kind besonders genießt.

D220Mi 30.08. - 20.12. 16:00 – 17:00 Uhr 45,00 € 15 x 1 ZStd.

D221Do 31.08. - 21.12. 16:00 – 17:00 Uhr 42,00 € 14 x 1 ZStd.


Turnhalle Andreas-Hermes-Straße,
Marlies Krug


Zurück

Eltern turnen mit kleinen Kindern



Kleine Kinder wollen sich bewegen und ausprobieren. Bewegung ist für die körperliche und geistige Entwicklung unverzichtbar. Frühe Bewegungserfahrungen wirken sich auch auf das Gesundheitsverhalten aus. In der Gruppe werden der Spaß an Bewegung eingeübt und Freundschaften ermöglicht, Selbstvertrauen gestärkt, Toleranz anderen Kindern gegenüber eingeübt und Freundschaften ermöglicht.

Die Eltern erleben ihr Kind in Bewegung und erhalten Anregungen zur Förderung ihrer Entwicklung und Fähigkeiten. Im Gespräch zwischen Eltern und der Leiterin wird Verständnis für kindliches Bewegungsverhalten geschaffen.

D222 Turnen mit Kindern (3- 5 Jahre) Turnhalle Andreas-Hermes-Straße
Mi 30.08. - 20.12. 17:00 – 18:00 Uhr 45,00 € 15 x 1 ZStd.
Marlies Krug

D223 Turnen mit Kindern (3- 5 Jahre) Turnhalle Andreas-Hermes-Straße
Do 31.08. - 21.12. 17:00 – 18:00 Uhr 42,00 € 14 x 1 ZStd.
Marlies Krug

D224 Turnen mit Kindern (2- 5 Jahre) Turnhalle Andreas-Hermes-Straße
Mo 04.09. - 18.12. 16:30 – 17:30 Uhr 42,00 € 14 x 1 ZStd.
Marlies Krug

D225 Turnen mit Kindern (2- 4 Jahre) Turnhalle GGS
Do 31.08. - 21.12. 17:00 – 18:00 Uhr 42,00 € 14 x 1 ZStd.
N.N

Zurück

Spiel und Spaß durch Sport im Vorschulalter



für Eltern mit Kindern ab 5 Jahren



Die Vielfalt und Vielseitigkeit des Kleinkinderturnens wird in Bewegungsschichten, Verwendung von Kleingeräten und Alltagsmaterialien, Turnen an und mit Großgeräten (Abenteuerlandschaften), kleinen Spielen, Wahrnehmungsspielen, Singen und Tanzen und attraktiven Aktionen deutlich.

D1226Do 31.08. - 21.12. 16:00 – 17:00 Uhr 42,00 € 14 x 1 ZStd.

Turnhalle GGS,
N.N.


Zurück

Rückenfitness



Wirbelsäulengymnastik und Entspannung für Damen und Herren



Rückenprobleme haben ihre Ursachen oft in einseitiger bzw. falscher Belastung im Alltag. Die vielfach mit Stress einhergehende Doppelbelastung „Beruf und Familie“ fordert ihren Tribut, sie äußert sich in Rückenschmerzen, Schulter- und Nackenbeschwerden. Vor allem Mütter mit kleinen Kindern, aber auch betreuende Großmütter stoßen oft an die Grenze ihrer körperlichen Belastbarkeit.

Zur Vorbeugung und Linderung erlernen Sie funktionelle Gymnastik zur Stärkung des „Muskelkorsetts“ der Wirbelsäule, Dehn- und Lockerungsübungen sowie Übungen und Haltungen welche einen rückenfreundlichen (Familien-)Alltag gewährleisten sollen.
Entspannungsübungen (zum Beispiel Progressive Muskelentspannung nach Jakobsen) runden die Stunde ab.

D240Mo 04.09. - 18.12. 08:30 – 09:30 Uhr 56,00 € 14 x 1 ZStd.

D241Mo 04.09. - 18.12. 09:30 – 10:30 Uhr 56,00 € 14 x 1 ZStd.

Ev. Gemeindezentrum,
Iris Schulte


Zurück

Fit im Sitzen nach dem Motto: Sitzgymnastik


… auch im Sitzen, kann man schwitzen



Alle, die die Gymnastik auf der Matte zu unbequem oder beschwerlich finden, können sich in diesem Kursus ihre Gesundheit und ihre Fitness erhalten oder verbessern.
Ob kräftigen der Muskeln, dehnen der Sehnen und Muskeln oder Beweglichmachen der Gelenke: Es fehlt an nichts, was sich nicht auch auf der Matte finden lässt.

D242Mo 04.09. - 18.12. 10:30 – 11:30 Uhr 61,00 € 14 x 1 ZStd.

Ev. Gemeindezentrum,
Iris Schulte


Zurück

Wirbelsäulengymnastik



Körperwahrnehmung und Entspannung für Damen und Herren


Unser Rücken wird im Familienalltag nicht geschont. Gerade kleinere Kinder wollen und müssen viel gehoben und getragen werden. Dies betrifft nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern.
In unseren Kursen lernen Sie eine rückenfreundliche Gymnastik, Bewegungsabläufe, die den Rücken entlasten und die Gelenke schonen. Sie erlernen Übungen zur Stärkung des Muskelkorsetts und der Wirbelsäule. Durch gezielte Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen erlernen Sie, den Anforderungen des Alltags entgegenzutreten. Sie entwickeln ein ganz neues Körperbewusstsein und erlernen Methoden, die Sie zu Hause in der Familie anwenden können.

D243Mi 30.08. - 20.12. 08:30 – 09:15 Uhr 45,00 € 15 x 1 UStd.
D244Mi 30.08. - 20.12. 09:15 – 10:00 Uhr 45,00 € 15 x 1 UStd.
D245Mi 30.08. - 20.12. 10:00 – 11:00 Uhr 60,00 € 15 x 1 ZStd.

SKM - Zentrum, Heike Stieffenhofer

D246Do 31.08. - 21.12. 08:30 – 09:15 Uhr 45,00 € 15 x 1 UStd.
D247Do 31.08. - 21.12. 09:30 – 10:15 Uhr 45,00 € 15 x 1 UStd.
D248Do 31.08. - 21.12. 10:15 – 11:15 Uhr 60,00 € 15 x 1 ZStd.

Ev. Gemeindezentrum,
Karin Schruff


Zurück

Rücken - Fit



Mal mehr, mal weniger... wer hat heutzutage kein "Rücken"?
Diese Stunde zielt darauf ab, Rückenschmerzen in Zukunft vorzubeugen und zu lindern.
Nach einem funktionellen und motivierenden Aufwärmprogramm, das sowohl das Herz-Kreislaufsystem in Schwung bringt, als auch die Gelenke mobilisiert, folgt ein gezieltes Koordinations- und Krafttraining insbesondere für den Rücken, Bauch, Beine und das Gesäß. Wir erlernen Übungen zur Stärkung der tief liegenden Rücken- und Bauchmuskulatur, "Streckschlingenübungen", Stabilisationsübungen und kombinieren diese im harmonischen Wechsel mit Lockerungs- und Mobilisationsübungen. Ein entspannendes Stretching rundet jede Stunde ab.

D251Do 31.08. - 21.12. 20:00 - 21:00 Uhr 60,00 € 15 x 1 ZStd.

Pfarrheim zum Göttlichen Erlöser,
Heike Stieffenhofer


Zurück

Fit - Mix für Mütter - Ausdauer und Bodyworkout



In dieser Stunde wird ein motivierendes Ausdauertraining mit einem anschließenden intensiven Bodystyling kombiniert. Fett wird verbrannt, die Figur gestrafft, Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit verbessert.
Das ausgewogene und abwechslungsreiche Programm gewährleistet auch Anfängern und Wiedereinsteigern dauerhaften Spaß am Training und ein verbessertes Körpergefühl.
Ein entspannendes Stretching rundet die Stunde ab.

D250Fr 01.09. - 22.12. 08:45 – 10:00 Uhr 60,00 € 15 x 1 ZStd.

Pfarrheim zum Göttlichen Erlöser,
Heike Stieffenhofer


Zurück

Hatha- Yoga



Den Körper in Form bringen – Geist und Seele stärken. Schwerpunkt der Stunde sind „Asanas“ – dynamische und statische Körperübungen zur Kräftigung der Muskulatur und der Gelenke und zur Verbesserung der Beweglichkeit und Elastizität. Yoga ist ideal im Anschluss an eine Physiotherapie oder als Ausgleich zu Kraft- und Ausdauersportarten. Atem-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen ergänzen das körperliche Training. Wir lernen gezielt abzuschalten und Stress abzubauen.

Der Kurs ist geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersgruppen.

D260Mo 04.09. - 18.12. 18:00 – 19:30 Uhr 99,00 € 13 x 2 UStd.

D261Mo 04.09. - 18.12. 19:30 – 21:00 Uhr 99,00 € 13 x 2 UStd.

Ev. Gemeindezentrum,
Anke Becker


Zu diesen Kursen wird warme und bequeme Kleidung empfohlen, z.B. Jogginganzüge, Wollsocken, Wolldecke!

Zurück

Feldenkrais



Feldenkrais nutzt die natürliche Lernfähigkeit, um eigene Gewohnheiten zu erkennen, zu erweitern oder neu zu organisieren. In vielfältigen, klar strukturierten Übungen werden Sie aufmerksam auf die eigenen Bewegungsausführungen und entdecken wichtige Zusammenhänge, z.B. von Fuß und Hüfte oder Becken, Wirbelsäule und Kopf, um besser sitzen, laufen, atmen oder andere Tätigkeiten stimmig ausführen zu können.
Geeignet für Menschen jeden Alters.

D270Di 05.09. - 19.12. 10:00 – 11:00 Uhr 46,00 € 13 x 1 ZStd.
Pfarrheim St. Servatius,
Sigrid ter Haar


D271Do 31.08. - 14.12. 8:30 – 09:30 Uhr 49,00 € 14 x 1 ZStd.
Treff im Pavillion,
Sigrid ter Haar


D272Do 31.08. - 14.12. 19:00 – 20:00 Uhr 49,00 € 14 x 1 ZStd.
Kinder- und Jugendtreff Neubrücker Ring,
Sigrid ter Haar


Zurück

Führung durch den ehemaligen Zivilschutzbunker des "Kalten Krieges" in Köln-Kalk



Eine Schönheit ist die U-Bahn-Station Kalk Post nicht. Die blauen Wandkacheln erinnern an eine kalte Badeanstalt aus den 1970er Jahren, Beton und Graffiti komplettieren die Tristesse. Wer das Geheimnis der Haltestelle kennt, wird dazu von verstörenden Bildern im Kopf geplagt.

Schutz für 2366 Zivilisten bei Atomschlag



(Quelle: http://www.ksta.de/24609278 ©2017)


Wir schauen hinter die zahlreichen Türen, die von außen vollkommen unscheinbar scheinen.....


A291Do 21.09.2017 14:00 - 16:15 Uhr 10,00 € 1 x 3 UStd.

Treffpunkt: 13:30 Uhr, Haltestelle hinter der Sparkasse,
Klaus Hirschberg


Zurück

Besuch anlässlich der 900 Jahr-Feier der Kirche St. Nikolaus in Köln-Dünnwald


1117 bis 2017 - 900 Jahre St. Nikolaus



St. Nikolaus geht auf ein 1117/18 gegründetes Augustinerchorherrenstift zurück, welches 1143 mit Prämonstratenserinnen aus Kloster Steinfeld besetzt wurde. Der Gründungsbau war zunächst eine kurze, querschifflose flachgedeckte Pfeilerbasilika, welche bereits Mitte des 12. Jahrhunderts für die Prämonstratenserinnen um drei Joche nach Westen, eine Nonnenempore und einen Turm erweitert wurde. 1122 verleiht der Kölner Erzbischof Friedrich von Schwarzenberg der Kirche die vollen Pfarrrechte.

A292Do 19.10.2017 15:00 - 17:15 Uhr 6,00 € 1 x 3 UStd.

Treffpunkt: 14:00 Uhr, Haltestelle hinter der Sparkasse,
Klaus Hirschberg


Zurück

Besuch des Südfriedhof (Höninger Platz 25)


Auf den Spuren bekannter Kölner


Der Südfriedhof wurde in den Jahren 1899 bis 1901 angelegt und am 1. April 1901 für Bestattungen eröffnet. Er wurde als Entlastung für den zunehmend voll belegten Melaten-Friedhof konzipiert.

Hier fanden zahlreiche bekannte Persönlichkeiten ihre letzte Grabstätte.

A293 Do 16.11.2017 15:00 - 17:15 Uhr 6,00 € 1 x 3 UStd.

Treffpunkt: 14:00 h Haltestelle hinter der Sparkasse
Elmar Müller, Klaus Hirschberg


Zurück

Besichtigung Baptisterium


mit anschließendem Besuch des Weihnachtsmarktes am Dom


Bereits 1866 wurde bei Bauarbeiten hinter dem Chor des Kölner Domes das frühchristliche Baptisterium mit dem achteckigen Taufbecken (Piscina) entdeckt. Man geht davon aus, dass Teile des Taufbeckens aus dem 5. Jahrhundert stammen, die dann im 6. Jahrhundert über- und ausgebaut wurden. Das Baptisterium ist damit das älteste bauliche Zeugnis frühen Christentums in Köln. Als ältester Taufort ist es zugleich ökumenischer Gedenkort für die ungeteilte Christenheit in der Stadt.


A294Do 21.12.2017 1 x 3 UStd

Die genauen Uhrzeiten sowie der Treffpunkt zu dieser Veranstaltung werden noch bekannt gegeben. Schauen Sie in unseren Aushang oder fragen Sie bei der An-meldung nach,
Hermann Langen


Zurück